DSCF2342-4.jpg

MENSCH ODER TIER

Stefan „Guks“ Gabriel. Matthias „Ox“ Horvath. Klaus „Mulder“ Fuchs. Odo „Butti“ Genser. Vier Jungs. Eine Leidenschaft. Seit 2021 eine Band: Mensch oder Tier.


Guks und Ox verbindet eine Freundschaft seit Jugendjahren. Ox trommelt Anfang der 2000er wie ein Wahnsinniger, Guks krächzt ins Mikro. Ort des Geschehens: der großmütterliche Keller im Südburgenland. Mit der gemeinsamen Karriere wird es noch nichts. Ox mischt stattdessen mit „The Scroungers“ (später als „The Alley Kings“ bekannt) die heimische Rockabilly Szene auf.


Guks greift Jahre später autodidaktisch in die Gitarrensaiten, und auch zum Stift – er schreibt die ersten eigenen Lieder. Im Wohnzimmer wird gemischt, vertont, die Single „Life“ findet Anklang. 2016 nimmt sich Guks Ox zur Brust. Im Wohnzimmer spielt die Musik.


Mulder und Butti verbindet eine Freundschaft seit dem Einstieg ins Arbeitsleben. Mulder würgt die Gitarre, Butti den Bass. Mulder sammelt erste Bühnenerfahrung bei den Milchschaumschlürfern in der Hartberger Pampa. Gemeinsam spielen Mulder und Butti mit „The Boxies“ in der Firmenband.


2019 trifft Mulder auf Guks und Ox. Er steigt als Leadgitarrist in die Band ein. Butti folgt ihm ein paar Monate später. Aus ersten englischsprachigen Nummern werden deutschsprachige Songs. Die Chemie stimmt. Die Richtung ebenfalls. Aus den vier Jungs wird ein Team. Ab sofort geben Guks, Ox, Mulder und Butti auf der Bühne richtig Gas. Sie sind Mensch oder Tier.